Galerie La Ligne

 

Hellmut Bruch 

Die Sprache des Lichts 

Wir freuen uns Werke von Hellmut Bruch in dieser ersten Einzelausstellung
in der Galerie präsentieren zu dürfen.

"Die zentralen Themen sind das Licht und Proportionen die sich auf Naturgesetzlichkeiten beziehen und in «elementaren offenen Formen» Gestalt annehmen. Den «Goldenen Schnitt» dieses fast vergessene, universale und klassische Harmoniegesetz, das sich der Mensch von
der Natur abgeschaut hat, verwende ich immer wieder. Es gehört zu den Formbildungsgesetzen der Natur. Was mich am Licht und an Naturgesetzen interessiert, ist ihre «Immaterialität» in Zusammenwirkung mit der «Materialität» des Wahrnehmbaren. Weil ich mich auf die Realität des immateriellen beziehe, sind meine Arbeiten keine reduzierten Abbildungen oder Abstraktionen des Sichtbaren, sondern folgen jenen Voraussetzungen, die der materiellen Welt Gestalt geben und sie prägen. Die so entstandenen «offenen Formen» bauen auf universale Konstanten und münden in der Unendlichkeit."
Hellmut Bruch
 

20.10.18 - 01.12.18 




Vera Molnar, Chrtistian Megert, Perez-Flores,

Hanna Roeckle, Ode Bertrand, Aurelie Nemours

Sonia Delaunay, Fabrice Ainaut, geometrische Kunst

Ausstellung Zürich, Serena Amrein, Carola Bürgi

Vacossin, Bardula, Stanowitz, Viktor Hulik

Art Paris, Go Segawa, Carola Bürgi,

Vera Molnar Original              
Art Paris 2019                
                 
                 

GALERIE LA LIGNE / Vera Molnar, Originale, bb